Direkt zum Hauptbereich

Gitarrenunterricht Leipzig

Individuelles Lehrkonzept - das heißt bei mir stehst DU im Mittelpunkt mit deinen Wünschen, Bedürfnissen und Zielen.
Prinzipiell können wir den Unterricht so gestalten, wie du dir das vorstellst. Soll heißen: Mit der Musik, die du magst.

Einen Lehrer, der dir nur sagt, wo du welchen Finger auf welchen Bund zu legen hast, brauchst du nicht. Ich denke, fürs reine Nachspielen gibt es YouTube Videos und Bücher.

Wenn du aber verstehen willst, wie das Instrument und die Musik funktioniert, wie man was wo spielen kann und warum das in diesem Song so funktioniert, dann bist du bei mir an der richtigen Adresse. Ich möchte Wissen vermitteln, aber immer praxisorientiert. Und ganz wichtig: Wie übt und lernt man das ganze dann am besten?

Sebastian Bluschke mit Telecaster und Sphynx beim Üben

Du kennst bestimmt den Spruch: "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn einen Tag. Bring einem Mann das Fischen bei und du ernährst ihn ein Leben lang." Das ist meine Philosophie


Ich bin keine Musikschule. Bei mir gibt es keine festgelegten Zeiten. Wir suchen uns die Termine passend zu deinem Terminkalender aus. Also kein Vertrag oder eine Pflichtanzahl  an Stunden oder sowas. Du kommst so lange zu mir, wie du das Gefühl hast, etwas zu lernen.

Der Unterricht findet bei mir zu Hause statt in Leipzig (Reudnitz) oder per Video (Skype).


Ich nehme 40€ für eine 60min Unterrichtssession (halbe Stunde oder 45min auch möglich!).

Ich würde Folgendes vorschlagen: Du kommst einfach mal zu einer kostenlosen Probestunde mit deiner Gitarre vorbei. Du erzählst mir, was du können möchtest und ich zeige dir, wie du das hinbekommst. Und dann entscheidest du, ob das überhaupt zwischen uns passt und ob ich der richtige Lehrer für dich bin.


Interesse? Dann melde dich bei mir!


"Gleich in der ersten Stunde hat Sebastian mich mitgerissen. Seine unfassbare Passion und Begeisterung für die Gitarre steckte mich sofort an.
Besonders gut gefällt mir, dass Sebastian jede Stilrichtung sehr gut spielen und vermitteln kann. Sein Steckenpferd - die Musiktheorie - ist genau das was ich suchte, um mit ihm gemeinsam endlich „das Buch mit 7 Siegeln“ - den Gitarrenhals - für mich zu entschlüsseln. Ein großer Pluspunkt für mich als Berufstätigen sind die flexiblen Unterrichtszeiten.
Ich kann Sebastian mit bestem Gewissen jedem Interessierten, ob Anfänger oder schon weit fortgeschrittenen, empfehlen."
(Jörg Schicketanz, Taucha)

"Ich habe 2002 mit dem Gitarrenspiel angefangen. Die ersten 2 Jahre habe ich es mir mühselig mit Büchern selbst beigebracht und so Akkorde, Zupftechniken und Anschlagsmuster gelernt. Dann 2004 habe ich die E Gitarre für mich entdeckt und es war um mich geschehen. Ab dann habe ich nur noch blind nach Tabulaturen gespielt und Songs auswendig gelernt. Bis zu einem gewissen Punkt hat es auch gut geklappt. Nach einiger Zeit kam ich allerdings nicht weiter, weil ich den theoretischen Teil überhaupt nicht weiterverfolgt habe. Ist ja auch tot langweilig! Ich habe mich auch stets gefragt, wie dieses Improvisieren geht und man in einem Song einfach mit einsteigen kann. Wie funktionieren die Tonleitern und Pentatoniken? Wie kann ich mich frei auf dem Griffbrett bewegen und dabei auch die Töne treffen, ohne dass man sich permanent verspielt!? Fragen über Fragen! Das war der Punkt wo ich mich dazu entschlossen habe, mir die langweilige Theorie zu geben. Ich habe mich daraufhin nach jemanden umgeschaut der mich weiterbringen kann, ohne mich dabei wie in einer Musikschule fest zu binden. Dabei bin ich auf Sebastian gestoßen. Ich habe ihm meine Situation geschildert, dass ich einfach nicht weiterkommen und die Theorie lernen möchte und dass von jemanden der sich auch auskennt. Ich bin dann für eine Probestunde bei ihm gewesen und war echt begeistert von seinem Wissen rund um die Musik und natürlich von seinem Können auf der Gitarre. Ich bin darauf hin weiter zum Unterricht gegangen und hatte sehr viele Momente wo es Klick gemacht hat und ich dadurch besser und sicherer wurde. Sebastian hat das Talent, Wissen zu vermitteln und anhand von Beispielen so zu erklären, dass es verständlich rüberkommt und man es direkt auf der Gitarre umsetzten kann. Nun kann ich ohne Probleme einen Track laufen lassen und dabei einsteigen und mich auf dem Griffbrett austoben und dabei meine eigene Note mit einbringen. Im Nachhinein ist der theoretische Teil gar nicht so langweilig, sondern ein essentieller Baustein um Musik und sein Instrument verstehen zu lernen. Ich kann Sebastian als Gitarrenlehrer nur weiterempfehlen! Egal ob Anfänger, oder wie ich Fortgeschrittener, der weiterkommen will, ist bei Sebastian in besten Händen."
(Thomas Oldigs, Leipzig)


„Sebastian ist ein hervorragender Lehrer, der auf eine jahrelange Laufbahn als Profimusiker zurückblicken kann und somit ganz genau weiß, worauf es beim Gitarrenspiel ankommt. Er denkt sich schnell in seine Schüler hinein und belässt es keinesfalls bei einer Stunde trockener Technikübungen. Er lebt seine Musikerphilosophie und verhilft dadurch seinen Schülern nicht nur zur technischen Reife, sondern vor allem zu der Fähigkeit, mit der Gitarre zu erzählen. Durch ihn habe ich gelernt, jeden Ton zu schätzen, und er verstand es, mich trotz meiner Bewegungseinschränkungen so gut zu fördern, dass sich mein Spiel tiefgreifend verändert hat.
Jeder, der gerne lernen möchte, wie man das Beste aus seiner Gitarre holt, ist bei ihm an der richtigen Adresse!“ (Robert Meier, Leipzig - www.der-mikrofonikus.de)


Wer Zap-O! schon mal auf der Bühne erlebt hat, der weiß, mit wie viel Leidenschaft er dabei ist. Mich hat er schon in der ersten Stunde mit seinem Groove erfasst und mit der Gier nach mehr infiziert. Er hat immer ein paar Tipps, Übungen und ein gutes Ohr parat, also ideal für einen langfristigen Lernerfolg. Außerdem sehe ich dank ihm die Musiktheorie in einem anderen Licht: Nun eher als Malbuch statt als Regelwerk.
(David Ondracek, Leipzig)



"Danke auf jeden Fall. Ich weiß seit langem mal wieder, wo meine musikalische Reise hingehen wird. Hat mir echt was gebracht." (Zoe H., Schleiz)

Sieh dir ein Video vom Unterricht mit Zoe auf YouTube an: Hier klicken!


"Für mich als Klavierspielerin und nur Autodidakt-Gitarristin in Teilzeit hat der Unterricht eine ganze Reihe von Erkenntnissen gebracht. Das Tolle ist, dass wir ganz individuell auf meine Bedürfnisse eingegangen sind. Sodass ich - glaube ich - das maximale Potenzial einer Unterrichtsstunde ausgeschöpft habe. Empfehle ich gerne weiter. ;)"
(Diana G., Spergau)

Was soll ich sagen, Sebastian ist wirklich ein Lehrer dem man das auch abnimmt, dass Ihm das lehren Spass macht und er Dir wirklich etwas von seinem "unendlichen" Wissen  weitergeben möchte. Wichtig war mir, dass ich auch meine Wünsche äußern konnte, zb. wollte ich ein Teil eine Liedes lernen, wo ich keine Noten/Tabs im Internet gefunden habe, in der nächste Stunde haben wir dann das Lied gelernt und ich habe die Noten mitbekommen, absolut genial. Mein Fazit, absolut empfehlenswert.
(Roman T., Leipzig)

Kommentare